Gesundheitspraxis

 

OMNI Hypnose

Was ist Hypnose?

Hypnose ist primär ein völlig natürlicher Zustand, den alle Menschen kennen, jedoch nicht immer als solchen wahrnehmen. Bereits in der Frühzeit nutzten die Sumerer, Ägypter, Griechen und Römer diesen Zustand für zeremonielle und heilende Aktivitäten. Nicht so gezielt wie wir dies heute können, aber trotzdem sehr bewusst.

Genauso wie es den Wachzustand und den Schlafzustand gibt, kennt der Mensch auch noch den dritten Zustand: die Hypnose. Oft wird die Hypnose als etwas zwischen Schlaf- und Wachzustand beschrieben, was aber nicht immer zutreffen muss. Es gibt sehr aktive Zustände in der Hypnose, welche vom aussenstehenden Betrachter wie „hellwach“ wahrgenommen werden, weil eine hypnotisierte Person emotional ist, spricht, ev. sogar die Augen offen hat oder sich gar im Raum bewegt, die hypnotisierte Person sich jedoch in einem sehr tiefen Zustand der Hypnose befindet.

Probleme, gleich welcher Natur mit Ausnahmen von externen Einflüssen wie einem Unfall oder einer Vergiftung, entstehen immer irgendwo im Unterbewusstsein des Menschen. Der Mensch nimmt dann früher oder später in irgendeiner Form das Problem als Symptom bewusst wahr. Das Symptom ist jedoch nur das Zeichen dafür, dass im Unterbewusstsein etwas nicht korrekt abgespeichert ist. Das Ziel ist es dann, anhand der Hypnose, im Unterbewusstsein den Auslöser für das Symptom zu finden, diesen zu neutralisieren und den ursprünglichen, natürlichen Zustand wiederherzustellen.

Dies ist auch der klare Vorteil gegenüber anderen Methoden, welche sich oft auf der Bewusstseinsebene bewegen und nie und nimmer die wahren Gründe aufdecken können, warum ein Problem überhaupt entstanden ist. Zudem wirkt die Hypnose wie ein Turbo auf einen Lösungsansatz.

Die Hypnose ist wissenschaftlich belegt und immer neue Studien beweisen deren Wirksamkeit und erweitern die Anwendungsmöglichkeiten konstant. Epigenetik/Neuron-Flexibility – die Beeinflussung unserer Gene und Synapsen im Hirn, auch im Alter, bringt ebenfalls immer neue Erkenntnisse zu Tage. Früher dachte man, dass viele Merkmale eines Menschen einfach angeboren wären, diese Meinung ist jedoch längst überholt und auch die Wissenschaft ist je länger je mehr davon überzeugt, dass wir einen viel grösseren Einfluss auf unser tägliches Leben haben, als wir bisher glaubten. „Angeboren versus Angelernt“ – ausser den körperlichen Merkmalen, so ist der Rest sehr gut veränderbar. Wenn der Wunsch nach Veränderung da ist, so kann diese Veränderung mit der Unterstützung der Hypnose erzielt werden.

OMNI Hypnosetherapeuten definieren die Hypnose so: „Hypnose ist die Umgehung des Kritischen Faktors des Bewusstseins und die Etablierung von selektivem und akzeptablem Denken.“ Das heisst, dass wir denjenigen Teil, welcher uns normalerweise davon abhält, bewusst in die Hypnose zu gehen, vom erfahrenen Hypnosetherapeuten aktiv und ganz bewusst temporär ausblenden lassen können. Dies funktioniert jedoch nur mit der Einwilligung der Person die hypnotisiert werden soll/will. Gegen den eigenen Willen hypnotisiert zu werden ist so oder so nicht möglich.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es einfach ist in die Hypnose zu gehen – ein wenig wie Radfahren. Einige sitzen auf und fahren los, während andere ein wenig Übung benötigen, bis sie sich gezielt bewegen können. Und genauso verhält es sich mit der Hypnose, denn jeder Mensch ist hypnotisierbar. Jeder Mensch kann auch die wirklich tiefen Ebenen der Hypnose erzielen und nutzen.

Anwendungsgebiete

Bei den folgenden Themen kann Hypnose sehr gut helfen. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass kein Hypnosetherapeut ein Heilversprechen abgibt oder Krankheiten diagnostiziert. Mit Hypnosetherapie wird die Selbsterkennungs- und Selbstheilungskraft des Kunden aktiviert. Oft sind grosse Fortschritte bis hin zur Auflösung von Problemen schon nach einer Sitzung möglich. Im Schnitt dauert das Auflösen eines Problems 3 Sitzungen.

Eine Hypnosetherapie ersetzt weder den Arztbesuch noch dessen diagnostische Fähigkeit oder Behandlung. Dies gilt auch für die Einnahme oder Absetzung von Medikamenten oder Therapien welche vom Arzt verschrieben oder empfohlen wurden. Fragen Sie im Zweifelsfalle Ihren Arzt. (Falls ihr Arzt oder Psychologe keine vertieften Kenntnisse vom Potential und Wirken der Hypnose hat, können Sie ihn ruhig an die Webseite (www.hypnose.net) verweisen.

Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie:

·      Burnout

·      Stimmungsschwankungen

·      Depressionen

·      Abnehmen / Gewichtskontrolle

·      Ängste und Phobien

·      Allergien

·      Asthma

·      Raucherentwöhnung / Rauchstopp

·      Alkoholabhängigkeit

·      Spielsucht

·      Multiple Sklerose(MS)

·      Schmerzen und Krämpfe

·      ADS / ADHS

·      Diabetes

·      Bulimie

·      Anorexie

·      Migräne

·      Leistungssteigerung im Sport

·      Nägelkauen

·      Konzentrationsschwächen

·      Stoffwechselstörungen

·      Fertilität

·      Geburtsvorbereitung

·      Blockaden

·      Schlafstörungen / Insomnie

·      (De)Motivation

·      Trauma Bewältigung

·      Unruhe

·      Kreativität (Künstler)

·      Nervöse Ticks & Zwänge

·      Zahnarztbesuche

·      Stottern

·      Zähneknirschen

·      Ein- und Bettnässen

·      Schlafwandeln

·      Hoher Blutdruck

·      Vor- und Nachbereitung von OP’s

·      Panikattacken

·      Selbstvertrauen

·      Selbstwert

·      Palliativ Hypnose


Wie funktioniert Hypnose

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie völlig konzentriert und involviert in einen Film sind, oder wenn Sie eine lange Strecke im Auto hinter sich haben und sich praktisch an Nichts mehr erinnern können? Hypnose ist ein natürlicher Zustand und wir erleben ihn normalerweise mehrmals täglich, ohne es wirklich zu merken oder überhaupt als solchen zu identifizieren.

Hypnose ist ein entspannter Zustand der Konzentration. Das Unterbewusstsein tritt in den Vordergrund und das Bewusstsein wird "zurückgedrängt". Jeder und jede von uns ist mindestens 2 Mal pro Tag in Hypnose. Kurz vor dem Aufwachen und kurz vor dem eigentlichen Einschlafen, wenn wir jeweils in die Alpha Phase kommen. Hypnose ist aber auf jeden Fall nicht mit Schlaf oder gar Ohnmacht zu verwechseln, denn im Schlaf sind wir nicht in der Lage, zu reagieren wie wir dies in der Hypnose tun. Hypnose ist also ein völlig natürlicher Zustand. Niemand kann hypnotisiert werden, wenn er es nicht will und zulässt.

In der Hypnose hören Sie alles deutlich und nehmen wahr, was um Sie herum geschieht, ohne dass es Sie interessiert.  Sie sind weder willenlos noch bewusstlos. Ihre moralischen Werte bleiben unverändert. Falls nötig können Sie die Hypnose jederzeit selbst beenden. Sie werden nichts sagen oder tun, was Sie nicht möchten.

Die meisten Menschen erinnern sich an alles, was Sie in der Hypnose erlebt haben. Ihr Geist ist in Hypnose höchst präsent und konzentriert.   

Mit Hilfe der Hypnose ist es möglich, dem Unterbewusstsein neue Handlungsmöglichkeiten vorzuschlagen, die wir als Suggestionen bezeichnen.

In Hypnose verändert man seine innere Welt.

Mit der OMNI eigenen Technik des Zurückgehens zum Ursprung („Regress to Cause“) finden wir zusammen dieses Ereignis und lösen es in Ihrem Unterbewusstsein auf. Es entsteht Raum für emotionale Veränderung und der Selbstheilungsprozess des Körpers wird angekurbelt.

Meine Rolle dabei ist, Sie anzuleiten und zu begleiten. Solange Sie sich zum Mitmachen entschliessen, sind wir zusammen ein erfolgreiches Team.

Ablauf einer Hypnose-Therapie-Sitzung

1.   Vorgespräch und Anamnese: Ich erkläre Ihnen alle Details zur Hypnose und zur eigentlichen Hypnose-Therapie ganz genau. Abklärung aller Fragen von Ihnen, welche im Zusammenhang mit der Hypnose oder der Hypnosetherapie noch offen sind. Dauer ca. 30 – 60 Minuten

2.   Konkretisierung Ihrer Erwartungen und ZieleWas erwarten Sie von der Hypnose-Therapie? Was genau soll nachher besser oder anders sein?

 3.   Einleitung und Vertiefung der Hypnose: Dauert ca. 3-7 Minuten

 4.   Hypnose-Therapie: Dauert je nach Thema unterschiedlich lang, so zwischen 30 – 75 Minuten

5.   Auflösen der Hypnose: Dauert wenige Minuten

6.   Nachgespräch: Dauer je nach Bedarf

7.   Ca. 2 Wochen später, telefonisch oder per Email, Vertiefungsfragen oder evtl. Folgesitzung.

Für die Erst-Sitzung sollten Sie sich ungefähr 3 Stunden Zeit reservieren.

Bei Fragen rufen Sie mich an. 079 416 60 04

Ich freue mich auf Sie!